Häufig gestellte Fragen

 

Leistung und Schönheit überzeugen - Zuchtstätte "von der Lüssenwiese" - www.dobermannzucht.com

  
Die Frage Die Antwort
Was kostet ein Welpe ?   Der Preis liegt bei ca. 1300,- Euro. Den genauen Preis würde
ich Ihnen gerne am Telefon + 43/664/617 51 28 mitteilen,
da bevor der Preis ins Spiel kommt, einiges andere besprochen werden muss.
Ab wann kann man einen Welpen in die neue Familie übergeben ?  Ab der 8. Lebenswoche.
Ist die Abgabe mit der
8. Lebenswoche nicht zu früh ?
 Ab der achten Lebenswoche hat der Welpe bereits den ersten Teil der Sozialisierungs- / Prägungsphase gemacht. Viele Eindrücke wurden schon erlebt.
 Viele Interessenten meinen, dass wenn der Welpe vom Züchter abgegeben wird, so seien alle Geräusche, alle Geräte/Gegenstände, alle lauten Maschinen usw. aus der Umwelt in Erfahrung gebracht worden. Das muss und kann nicht sein, denn diese Erfahrungen sammelt der Hund, wie auch Kinder, über viele Monate hinweg
eines nach dem anderen.

  Zur Erklärung:
Der Welpe ist erst ab der fünften Woche so richtig in der Lage
diese Eindrücke und Erfahrungen aufzunehmen und zu verarbeiten.
  So reichen die wenigen Wochen, auch wenn der Welpe bis zur
12. Wochen beim Züchter wäre, nicht aus um alles zu erfahren.

  Es ist ein langer Prozess bis alle Eindrücke gesammelt sind.
Die Hauptarbeit liegt bei den neuen Besitzern. Bei den neuen Familie muss eine artgerechte Umgebung und Haltung vorhanden sein, dazu zählt auch Erfahrungen sammeln mit anderen Hunden, Orts typischen Geräuschen, usw.

  Lange Rede kurzer Sinn: Es ist kein Problem einen Welpen
ab der achten Lebenswoche vom Züchter abzuholen.

Sind unsere Welpen entwurmt ?
  Die Welpen werden bei uns 3 mal entwurmt in der
2.+ 4. und 6. Lebenswoche.
Welche Untersuchungen haben unsere Welpen bei der Abgabe ?  In der 8. Lebenswoche werden unsere Welpen vom Tierarzt geimpft. Vor der Impfung untersucht der Tierarzt jeden einzelnen
Welpen, ob er gesund ist. Wie bei uns Menschen muss der Welpe ebenfalls bei jeder Impfung gesund sein, die sonst unkalkulierbaren Risiken entstehen können.

 Des Weiteren wird der gesamte Wurf untersucht.
Dabei wird vor allem geachtet auf: eventuelle Herzgeräusche, Lungengeräusche, klare Augen, sauberer "Popo" (kein Durchfall), kein Zahnfehler, Nabel schön verheilt, beim Rüden beide Hoden im Hodensack sind usw.

 Später werden die Welpen dann noch in der 12. Woche geimpft.

Die Impfungen werden in einen EU Impfpass eingetragen.

 Außerdem wird dem Hunde noch ein kleiner CHIP versetzt mit dem er in einer Datenbank registriert wird.

Damit kann man die Identität des Hundes feststellen.
Haben unsere Welpen
Kontakt zu Menschen ?
Eine sehr wichtige Frage!!!

 Wir haben gar nicht den Hauch einer Chance unsere zwei Töchter mit den ganzen Freundinnen und Freunden aus der Nachbarschaft und Schule von unseren Welpen fern zu halten. Wir züchten Hunde weil wir Hunde lieben und das ist eigentlich die beste Antwort darauf, ob unsere Hunde/Welpen Menschenkontakt haben.
Leben unsere Hunde im Haus ?  Unsere Hunde Leben im Haus bei uns. Die Welpen wachsen in
den ersten 4 Wochen in einen Wurfzimmer im Erdgeschoß im Haus auf. Später werden sie in den Hauskeller in einen eigenen Raum gegeben der mit Fliesen versehen wurde, dadurch ist schnelle und saubere Reinigung ohne Probleme möglich.
 
 Wenn das Wetter mitspielt können die kleine auch in unseren
Welpenauslauf in den Garten.
 
Beim Haus befindet sich auch noch ein eigener Abrichteplatz
mit 1800 qm und ein Flutlicht das wir gerne benützen
sobald es dämmrig wird.
Ab wann ist ein Welpe stubenrein ?  Das ist ganz unterschiedlich. Der Eine ab dem ersten Tag, der andere braucht ein bisschen länger.
  
 Meistens wenn der Welpe nach dem schlafen aufsteht sollte man den kleinen gleich ins Freie bringen und ein paar Minuten draußen bleiben bis sich der kleine gelöst hat.

 Wenn der Welpe dann wirklich im Freien "sein Geschäft" gemacht hat, dann wird ausgiebig und überschwänglich gelobt !
Wie erzieht man einen Hund ? Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten.

 Man muss sich nur eins vor Augen halten, das Kindererziehung
und Hundeerziehung recht nah beieinander liegt.

 Man sollte mit Lob und  konsequent erziehen.
Hier gibt es jedoch etliche Bücher davon, in denen man einfach etwas rum schmökert und sich dann zu jedem Punkt auch
seine eigene Meinung bilden sollte.
Muss ich auch bei schlechtem Wetter mit dem Hund raus gehen ?

Es gibt dann kein schlechtes Wetter mehr :-)))

In welchen Verein/Verband züchten wir ? Wir sind Mitglied im ÖSTERREICHISCHEN DOBERMANNKLUB und Züchten über den ÖKV (Österreichscher Kynologenverband)
Wie oft muss ein Hund geimpft / entwurmt werden ?  Normal werden die Hunde 1 mal im Jahr geimpft und 2 mal entwurmt.
Kann ich einen Hund tagsüber alleine zuhause lassen ?  Es ist möglich, dass man den erzogenen, eingewöhnten Hund eine Zeit alleine lassen kann, aber das bedeutet nicht, dass man morgens aus dem Haus geht und abends wieder heim kommt.
Wie viel Auslauf braucht ein Hund  Wir denken mindestens 2 Stunden am Tag muss man investieren.
Welches Futter ist das Beste ?  Da trennen sich die Meinungen wir füttern unsere Hunden mit Trockenfutter und mit Flocken.
 Den Welpen füttern wir reines Rindfleisch faschiert,
Hühnchen mit Reis, Trockenfutter mit Dosenfutter gemischt, Kuttelfleck faschiert.
 
Haben Sie eine Frage die wir
hier noch nicht veröffentlich haben und die Ihnen sehr am Herzen liegt ?

 zu unserem
Kontaktformular,
klicken Sie bitte hier !

 

"Dobermannzucht von der Lüssenwiese" Gernot Straub, A-2191 Gaweinstal, In Lüssen 2a,
Telefon + 43/664/617 51 28 – e-mail: gernot.straub@dobermannzucht.com – webdesign: Jürgen Seltenhammer